Hessen-Tourismus.de

Hessen ist weit aus mehr als die Frankfurter Skyline! Was es im Reiseland zu entdecken gibt, kann man sich in 15 von uns produzierten Filmen auf der Website Hessen-Tourismus.de anschauen.

Mission

Von der Hessen Agentur wurde uns ein Herzensprojekt in Auftrag gegeben: Man benötigte 15 Filme, um das Land Hessen mit seinen Reisezielen lebendig und authentisch vorzustellen. Mit den Videos sollen Gäste aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in das schöne und vielseitige Hessen eingeladen werden.

 

Von der Bergstraße bis Kassel, vom Rheingau bis in die Rhön wurden 15 besonders schöne Gegenden in kleinen Filmportraits vorgestellt. Dabei stehen Landschaft und Natur, Kultur, kulinarische Spezialitäten und die Menschen, die vor Ort leben, im Fokus.

 

Die Filme werden im Online-Marketing auf der Website Hessen-Tourismus.de sowie in speziellen Kurzformaten als Social-Videos auf Facebook und Instagram eingesetzt.

 


Produktion

Das besondere bei dem Projekt war für uns, dass wir das Land Hessen - was ja in gewisser Weise Teil unserer Heimat ist - ganz neu kennen lernen durften. Die erste spannende Lektion war, dass Hessen viel größer ist als gedacht. Wenn man  in ganz Hessen 15 Destinationen anfährt, um Drehorte zu besichtigen und Protagonisten kennen zu lernen, dann verbringt man einige Stunden im Auto. 

 

Im späten Frühling wurde von uns das Konzept erstellt, danach drehten wir mit kleiner Crew von Anfang August bis Mitte Oktober an 17 Drehtagen. Dabei haben wir nicht selten gestaunt, wie viel das Land Hessen eigentlich zu bieten hat. Um eine spannende und abwechslungsreiche Bildsprache zu schaffen, haben wir neben einer dynamischen Handkamera viel Kamerafahrten und mit einer Drohne gearbeitet.

 

Nach Abschluss der Produktionsarbeiten standen wir der Hessen Agentur noch beratend in Sachen Video-Marketing und Social-Media-Marketing zu Seite.

 



Credits

Auftraggeber: HA Hessen Agentur GmbH

Produziert von: Gold und Frech, 2017

Konzept, Regie und Kamera: Samuel Buscapé

B-Kamera und Interview-Kamera: Sebastian Bretz, Andreas Minch

Steady-Cam: Sebastian Bretz

Drohne: Samuel Buscapé

Schnitt und Farbe: Samuel Buscapé

Sounddesign: Daniel Walt